Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Geschäftsführer und Ansprechpartner

Jürgen Falkenstein

euqatronic wurde von Jürgen Falkenstein, einem erfahrenen Kälte- und Wärmetechnik-Anbieter, und einem Forschungsbüro gegründet, um innovative Systeme für die Energiewende zu entwickeln und deren rasche Einführung und Verbreitung zu unterstützen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Herrn Falkenstein wenden, der Ihnen die technischen Hintergründe und die Funktionsweise des Systems bis ins Detail erklären kann.

Jürgen Falkenstein
Bild mit Fragezeichen
FAQ

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Vorteile bringt mir equatop im Vergleich zu einem herrkömmlichen Ziegeldach?

    equatop Module sind im Vergleich zu herkömmlichen Dachziegeln wesentlich leichter, so können Gebäude statisch um ein Geschoss erweitert werden. Dies ermöglicht eine Nachverdichtung von Innenstädten und so ein Entgegenwirken der Grünflächenversiegelung.

  • Ist es möglich bestehende Heizkörper weiter zu verwenden?

    Ja, die integrierte Wärmepumpe verfügt über geeignete Kältemittel und kann so auch alte Heizsysteme ausreichend bedienen.

  • Wie schnell kann das System installiert werden?

    Der Verzicht auf Dämmung und Heizungsumbau sowie industriell vorgefertigte Komponenten mit minimalem Installationsbedarf ermöglichen die Installation in weniger als 14 Tagen.

  • Ist das System erweiterbar?

    equatronic ist mit zukünftigen Konzepten gut kombinierbar. Zusätzlich lassen sich an unserem System ökologisch vollkommen unbedenklich Windgeneratoren befestigen, die in der Summe Großwindanlagen ersetzen können.